DENKLINGEN

Wettbewerb Bürger und Vereinszentrum Denklingen

Standort: Denklingen
Auftraggeber: Gemeinde Denklingen
Jahr: 2015
Leistungen : Wettbewerbsentwurf

Die Grundidee des Entwurfes besteht darin, mit dem Neubau des Bürger- und Vereinszentrums Denklingen eine „neue Dorfmitte“ zu schaffen, die in unmittelbarem Bezug zum alten Dorfkern steht. Durch die Einordnung des Gebäudeensembles am Schnittpunkt der Hauptzufahrtsstraße (Industriestraße) und der Blickachse (Buchweg) zum Kirchberg, bildet dieses den zukünftigen Mittelpunkt der drei Ortsteile. Zwischen dem Kirchberg und dem neuen Dorfplatz kann sich somit zukünftig eine Achse entwickeln, an der sich weitere Gemeindefunktionen anlagern könnten.
Der gegliederte Baukörper mit seinem Höhepunkt dem Saalbereich, bildet das Pendant zur alten Kirche. Die Anlage stellt den Übergang von der bestehenden Dorfbebauung zu der dahinterliegenden, offenen Freiraum- und Feldstruktur dar. Der Neubau des Bürger- und Vereinszentrums Denklingen wird durch die Aufteilung in fünf Gebäudeteile, die sich unter einer einheitlichen Dachstruktur befinden, gegliedert und in seiner Größe in die kleinteilige Dorfstruktur integriert. Dadurch entstehen verschiedene spannungsreiche Zwischenbereiche. Der Saal- und Veranstaltungsbereich wird als Höhepunkt direkt an dem Schnittpunkt angeordnet. Der Gastronomiebereich bildet das Gelenk zwischen dem höheren Saalbereich und den flacheren Gebäudeteilen, welche für die Vereinsnutzung geplant sind. Eine großzügige Terrasse am Eckpunkt bildet eine attraktive Möglichkeit nach Süden bis zu den Alpen zu schauen.
Der Gebäudeteil für den VfL- Denklingen ist so angeordnet, dass zu dem tiefer liegenden Sportplatz eine Tribüne entsteht, die teilweise überdacht ist. Der Musik- und der Landjugendverein werden in einem Gebäude untergebracht, welches vom Platz etwas abgerückt ist. Dadurch entsteht ein Vordachbereich zum Platz. Der Schützenverein bildet den Endpunkt der gesamten Anlage. Die Zufahrt zum Sport- und Vereinsgelände erfolgt vom Buchweg. An einem zentralen Zufahrtsweg werden alle Sport- und Freiraumfunktionen angelagert.